Ausdauer – Was dich nicht umbringt, macht dich stark

von Tom Hess


Eines der größten Hindernisse für die meisten Gitarristen besteht in ihrem eigenen Glauben, dass man, um ein großartiger Gitarrist zu sein, Naturtalent haben muss. Ich habe im Laufe der Jahre viele Gitarrenschüler privat unterrichtet und oft Dinge wie folgende gehört:

  • Ich werde nie so gut sein wie (der Schüler nennt die Namen einiger großartiger oder berühmter Gitarristen) oder:
  • Spieler wie Yngwie Malmsteen und Steve Vai müssen mit unglaublichem musikalischen Naturtalent geboren worden sein.

Ich antworte darauf gewöhnlich damit, dass ich dem Schüler erzähle, dass er (oder sie) niemals ein großartiger Spieler sein wird, solange er an diese Dinge glaubt. Großartige Spieler wie Yngwie und Vai haben nicht einfach eines Tages zur Gitarre gegriffen, eine Weile geübt und sind dann Virtuosen geworden. Beide haben extrem hart daran gearbeitet, ihr beeindruckendes Können zu entwickeln. Yngwie wurde (viele Male) zitiert, dass er gesagt hätte, jeden Tag im Alter von 13 bis 18 acht Stunden geübt zu haben! Wenn er (oder andere) mit all diesem Talent geboren wäre, weshalb hätte er dann so hart arbeiten müssen, um dahin zu gelangen, wo er heute ist?

Ein großartiges, nicht-musikalisches Beispiel zur Ausdauer liefert der großartige Basketballstar Michael Jordan. Jordan war noch nicht mal talentiert genug, um in sein lokales Highschool-Basketball-Team zu kommen! Die meisten Leute hätten nach so einer Enttäuschung aufgegeben und hätten geglaubt, dass es keinen Sinn machen würde, es im nächsten Jahr wieder zu versuchen, da sie offensichtlich annehmen würden, dass sie kein Talent besäßen. Wir wissen alle, dass dies nicht das war, was Jordan über seine Situation gedacht hat. Er hat jeden Tag extrem hart gearbeitet, geübt und den Trainer darum gebeten, ihn zu unterrichten, auch wenn er nicht zum Team gehörte. Im nächsten Jahr schaffte es Michael ins Team und war auf seinem Weg, einer der weltbesten Athleten aller Zeiten zu werden.

Ich kannte einige Schüler, die glaubten, natürliches musikalisches Talent zu besitzen. Unglücklicherweise musste ich sie dabei beobachten, wie sie ihre Zeit damit verschwendeten, darauf zu warten, dass ihr „Naturtalent“ sie in großartige Musiker verwandeln würde. Sie haben einige anfängliche Fortschritte gezeigt als sie übten, sie haben sich jedoch zu sehr auf ihr Talent verlassen, welches den Rest der Arbeit für sie erledigen sollte. Gewöhnlichen beginnen sie an diesem Punkt, faul zu werden und weniger zu üben, davon ausgehend, dass sie sowieso großartig sein werden. Es ist immer schwer für einen Lehrer, Schüler scheitern zu sehen, weil sie nicht ausdauernd waren, obwohl das Potential da war.

Was bedeutet dies alles für dich? Es bedeutet, dass du großartige Dinge erreichen kannst, wenn du die Leidenschaft für die Musik in deinem Herzen und die Ausdauer hast, jeden Tag zu lernen und zu üben. Es wird eine lange Zeit dauern, aber es lohnt sich. Jeder von euch hat im Grund genommen das gleiche Potential wie alle anderen, um großartige Dinge zu erreichen. Warte nicht darauf, dass dich etwas natürliches Talent dahin bringt, wo du sein willst. Du musst glauben, dass du es allein deshalb tun kannst, weil du hart und lang genug gearbeitet hast. Wenn du an dieses Konzept und an dich selbst glaubst, dann....können Träume wahr werden.

Danke fürs Zuhören.


Find out how to become a better guitarist fast with the the best online guitar lessons.

Forward this article to your friends

© 2002-2017 Tom Hess Music Corporation