Wie man ein professioneller Gitarrist und Musiker wird  – Teil 3 ~  Einen genauen Plan erwerben

von Tom Hess


(* Die grundlegende, in diesem Artikel verwendete Stadtplan-Analogie wurde von Steven Covey’s Buch „The 7 Habits of Highly Effective People“ inspiriert und überarbeitet.)

Stell dir vor, du unternimmst eine Reise zu einem wichtigen Punkt in einer unbekannten Stadt, ohne eine genaue Karte zu haben. Nun stell dir vor, die Stadt ist voll von Hunderttausenden anderen Leuten, von denen 99,8% ebenso verloren und ohne genauen Plan sind. Die Leute nach dem Weg zu fragen, wäre ziemlich hoffnungslos. Würdest du versuchen, andere Leute in der Stadt um Rat zu fragen, wäre das Ergebnis, dass der Blinde den Blinden führt. Drastischer ausgedrückt: stell dir vor, dass das Lesen und Verstehen einer Karte dieser Stadt sich völlig von all den anderen Karten, die du gesehen hast, unterscheidet. Es scheint offensichtlich, dass man, um am richtigen Punkt anzukommen, sich erst einmal eine genaue Karte zulegen muss.

Trotzdem wandern die meisten Leute, die danach streben, ein professionelles Level im Musikgeschäft zu erreichen, ohne genauen Plan in der sprichwörtlichen Stadt herum. (Es ist kein Wunder, dass die meisten Eltern mit dem Wunsch ihrer Kinder, eine Musik-Karriere zu verfolgen, nicht einverstanden sind ). Ohne genauen Plan helfen dir weder dein Können, dein Talent, deine Einstellung noch deine Entschlossenheit, dein Ziel zu erreichen. Ohne genauen Plan ist alles andere bedeutungslos. Du versuchst eventuell, deine musikalischen Fertigkeiten zu verbessern, dein Netzwerk an Kontakten mit der Musikindustrie zu erweitern, eine große Bandbreite an großartigen Songs zu haben, aber all dies nützt nichts, solange der Plan ungenau ist. Du könntest versuchen, deine positive Einstellung, deinen Glauben, deine Entschlossenheit und Ausdauer zu verbessern, damit jedoch kommst du nur schneller am falschen Ort an.

... Wenn du einen genauen Plan hast, DANN zählen dein musikalisches Wissen, deine Fähigkeiten und dein Talent. Eine positive Einstellung und eine konzentrierte Haltung, untermauert mit Entschlossenheit, können nun einen entscheidenden Unterschied ausmachen, aber nur, wenn du einen genauen Plan hast. Ein solcher Plan kann nicht nur zeigen, welcher Art und wo die Dinge sind, sondern auch, wie sie funktionieren. Glücklicherweise gibt es einige gute Bücher über die Musikindustrie (eine Liste von Lese-Empfehlungen befindet sich am Ende dieses Artikels). Auch Colleges und Universitäten, die Seminare zum Musikgeschäft anbieten, können von Wert sein. Diese Mittel sind allgemein ein guter Ort, um mit deiner Einsicht zu beginnen. Es ist jedoch wichtig, zu erkennen, dass auch sie in ihrem Umfang begrenzt sind (aus Gründen, über die ich in einem späteren Artikel schreiben werde), und dass sie relativ schnell überholt sein können.

Zu wissen, wie Dinge funktionieren, kann dich dazu bringen, die üblichen Wege zu erkennen, die andere gegangen sind, um Erfolg zu haben.... das ist im Allgemeinen gut.... dies ist jedoch nicht die komplette Auswahl an möglichen Wegen, die man gehen kann. Zusätzlich zu einem genauen Plan muss man wissen, wie man ihn liest. Das geht weit darüber hinaus, einfach nur Einsicht darin zu haben, wie Dinge funktionieren. Den Plan zu lesen, heißt zu verstehen, weshalb Dinge wirklich so sind wie sie sind (über die offensichtlichen Dinge an der Oberfläche hinaus).

Das Wie zu lernen (wie Dinge funktionieren) ist viel leichter, als das Warum (Warum Dinge so sind wie sie sind). Definieren wir darüber hinaus die Unterschiede:

Das Wie = die gewöhnlich im Musikgeschäft verwendeten Vorgänge, Praktiken, Methoden und Systeme (Plattenverlage, Manager, Produzenten, Verleger, Promoter, andere erfolgreiche Musiker, usw.).

Das Warum = die Gründe, die das Wie antreiben. Es sind die Gründe, die es vorrangig zu studieren gilt (nachdem du das Wie kennst). Die Gründe sind es, die die Art und Weise steuern, auf welche die üblichen Systeme arbeiten und die diktieren, wie sie sich weiterhin entwickeln (und in welche Richtung).

Wenn du weißt, weshalb Dinge so sind wie sie sind, wirst du wissen, was Plattenverlage, Verleger, Produzenten und Manager motiviert, etwas zu tun oder nicht, zu handeln oder nicht, zu entscheiden, mit dir oder mit jemand anderem zu arbeiten. Dann beginnst du zu verstehen, was sie WIRKLICH von Musikern wie dir und mir wollen. (Ich habe einige grundlegende Beispiele dazu in Artikeln wie: „Wie man ein professioneller Gitarrist und Musiker wird“ Teil 1 und Teil 2 gegeben.) Was die Musikindustrie aktuell von Musikern verlangt, hat sich im Verlauf der letzten Jahre geändert.

Es macht nicht viel Sinn, mit einer schlechten bzw. gar keinen Karte in eine unbekannte Stadt zu reisen. Es ist traurig, Leute mit guten Intentionen (viele, die auch eine Menge musikalisches Talent besitzen), ziellos dabei zu sehen, wie sie ohne genauen Plan einen Weg zum Erfolg suchen. Ich bin davon überzeugt, dass „schätzen“ oder „annehmen“ nicht die besten Wege sind, einen Lebenstraum zu erfüllen. Dies ist übereinstimmend mit der Geschichte, über die ich in Teil 2 geschrieben habe. Ja, dieser Artikel war voll von Metaphern und einer Analogie, die vielleicht ein bisschen fremd erscheint. Fakt ist: wenn du ein Profi sein willst, werden die Wege um einiges leichter zu navigieren sein, wenn du zuerst danach strebst, durch genaues Wissen zu verstehen und dann Handlungen zu ergreifen, die konstant, fokussiert und effektiv sind. (Ja, das ist gesunder Menschenverstand, aber wir wissen alle, dass gesunder Menschenverstand nicht immer die übliche Vorgehensweise ist.)

Skeptiker könnten argumentieren, dass es so etwas wie einen „genauen Plan“ nicht gibt. Andere könnten behaupten, dass es mehr als nur einen einzigen Weg gibt, um viele Platten zu verkaufen und um die Welt zu touren, usw.  – und bis zu einem gewissen Ausmaß haben sie Recht. Es ist wie mit genauen Karten echter Städte, oft gibt es mehr als einen Weg, um zum Ziel zu gelangen. Selbstverständlich ist all dies bedeutungslos, wenn jemand versucht, ein Ziel in New York zu finden, während er auf eine Karte schaut, die vor 275 Jahren entstanden ist. Die Genauigkeit der Karte, und die eigene Fähigkeit, sie zu verstehen, ist der Schlüssel.

Nachtrag:

Danke an alle, die Emails mit viel positivem Feedback gesendet haben. Einige Leute haben ähnliche Fragen gestellt, die, wie ich mir vorstellen kann, auch in den Köpfen anderer herumgehen könnten, die dies nun lesen, deshalb werde ich hier auf diese eingehen:

Fragen: „Wo sind die Tipps in Ihren Artikeln? Und „Warum sagen Sie mir nichts Spezifisches, das ich heute machen kann, um professioneller Musiker zu werden?“

Manchmal lesen Leute Artikel, um einen spezifischen Tipp zu erhalten, ein kleines Geheimnis, oder eine Patentlösung, die in wenigen Worten zusammengefasst werden kann – etwas, das jedem, der es liest, große Ergebnisse mit ganz kleinem Aufwand bringt. Ich denke, wir wissen alle, dass man keine großen Ergebnisse einfach nur damit erreicht, dass man ein paar Tipps liest. Natürlich glaube ich, dass einige Artikel großartige Informationen enthalten (ob allgemeine oder spezifische), die von bedeutendem Wert sein können (wenn der Leser sich entscheidet, diese Informationen zu ergreifen und anzuwenden). Wenn ich daran nicht glauben würde, würde ich keine Artikel schreiben. Wie auch immer, auch eine große Serie von Artikeln macht an sich keine Unterschiede aus. Artikel wie dieser sind lediglich eine Möglichkeit, zu beginnen... und nicht der Ort,  um nach den ultimativen Antworten in der Musik oder dem Leben zu suchen. Der größere Wert steckt in dem, was dahintersteht. Was du mit diesen Anfangspunkten an Einblick machst, bestimmt letztendlich den Wert, den du erhältst. Wir alle wollen die kleinen Patentlösungen des Lebens entdecken, um Erfolg zu haben. Wenn jemand eine Patentlösung will, dann ist vielleicht Vorsingen/spielen für etwas wie „Deutschland sucht den Superstar“ der richtige Weg.

Es ist faszinierend, zu sehen, dass zwei verschiedene Leute, die das Gleiche lesen, zu komplett verschiedenen Ergebnissen kommen können. Die Unterschiede in jedermanns Ergebnissen sind typischerweise NICHT mit ihrer Intelligenz oder ihrem Talent verbunden. Das, was einen Musiker überragender als einen anderen macht, ist gewöhnlich ein fundamentaler Unterschied in seiner Haltung. Diese einfache Wahrheit ist heute relevanter als zu der Zeit, als Dr. Napoleon Hill zum ersten Mal ausführlich darüber in seinem Buch „THINK AND GROW RICH“ (1937 veröffentlicht) schrieb!

Empfohlene Literatur zum Musikgeschäft:

„The Business of Music Marketing & Promotion“ von Tad Lathrop & Jim Pettigrew Jr.
“All You Need to Know About the Music Business” von Donald S. Passman

Wie man ein professioneller Gitarrist und Musiker wird  – Fakten und Mythen – Teil 1
Wie man ein professioneller Gitarrist und Musiker wird  – Fakten und Mythen  - Teil 2
Wie man ein professioneller Gitarrist und Musiker wird ~ Teil 4 ~ „Es schaffen“
Music Careers Mentoring Program


Learn more about how to put together a successful music career.

© 2002-2017 Tom Hess Music Corporation